Aktivitäten 2015


FCK-Fans spenden für die Jugendfeuerwehr in Euren





FCK-Fans spenden für die Jugendfeuerwehr in Euren

Bild Übergabe, v.l.n.r.: Jürgen Lehnert (Schatzmeister TREVERER TEUFEL). Wolfgang Möller (2. Vorsitzender TREVERER TEUFEL), Hardi Greza (1. Vorsitzender TREVERER TEUFEL) Eric Lohn (Wehrführer und Jugendfeuerwehrwart, Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren), Dirk Molitor (Jugendfeuerwehrbetreuer, Löschzug Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren), Christoph Hemmerling, (stellv. Wehrführer, Löschzug Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren), Christopher Busch (Jugendfeuerwehrbetreuer, Löschzug Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren).
Bild Übergabe, v.l.n.r.: Jürgen Lehnert (Schatzmeister TREVERER TEUFEL). Wolfgang Möller (2. Vorsitzender TREVERER TEUFEL), Hardi Greza (1. Vorsitzender TREVERER TEUFEL) Eric Lohn (Wehrführer und Jugendfeuerwehrwart, Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren), Dirk Molitor (Jugendfeuerwehrbetreuer, Löschzug Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren), Christoph Hemmerling, (stellv. Wehrführer, Löschzug Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren), Christopher Busch (Jugendfeuerwehrbetreuer, Löschzug Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren).
Mit seiner Spendenaktion “FANtastisch engagiert“ unterstützt der 1.FCK-Fanclub TREVERER TEUFEL e.V. jedes Jahr ein soziales Projekt bzw. die Jugendarbeit im Trierer Ortsteil Euren.

In diesem Jahr konnten die FCK-Fans 1.058,94 € an die Jugendfeuerwehr des Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr Trier-Euren übergeben.

Der Betrag wurde durch den Verkauf von Knoblauchbaguettes an der Eurener Kirmes sowie durch den Verkauf von Losen zur Tombola bei der Herbst- und Helferfete des Fanclubs erwirtschaftet. Aufgestockt wurde der Betrag durch den 1. Vorsitzenden des TuS Trier-Euren, Jörg Snijder.

Die Übergabe durch den 1. Vorsitzenden der TREVERER TEUFEL, Hardi Greza, an den Wehrführer und Jugendfeuerwehrwart des Löschzuges Trier-Euren, Eric Lohn, erfolgte anlässlich der Herbst- und Helferfete am Feuerwehrhaus in Trier-Euren.

Weiter Informationen zum 1.FCK-Fanclub TREVERER TEUFEL e.V. unter www.treverer-teufel.de

Bild Übergabe, v.l.n.r.: Jürgen Lehnert (Schatzmeister TREVERER TEUFEL). Wolfgang Möller (2. Vorsitzender TREVERER TEUFEL), Hardi Greza (1. Vorsitzender TREVERER TEUFEL) Eric Lohn (Wehrführer und Jugendfeuerwehrwart, Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren), Dirk Molitor (Jugendfeuerwehrbetreuer, Löschzug Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren), Christoph Hemmerling, (stellv. Wehrführer, Löschzug Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren), Christopher Busch (Jugendfeuerwehrbetreuer, Löschzug Freiwillige Feuerwehr Trier-Euren).



Trierer FCK-Fanclub bestätigt Vorstand

Der 1.-FC-Kaiserslautern-Fanclub Treverer Teufel hat bei der Jahreshauptversammlung den fünfköpfigen Vorstand im Amt bestätigt. Erster Vorsitzender ist Hardi Greza, zweiter Vorsitzender Wolfgang Möller, Schatzmeister und Schriftführer ist Jürgen Lehnert.

Die Beisitzer sind Thomas Plankenhorn und Oliver Weirich. Unser Foto zeigt (von links): Thomas Plankenhorn, Hardi Greza, Wolfgang Möller, Oliver Weirich und Jürgen Lehnert. Die Treverer Teufel sind mit 180 Mitgliedern der größte FCK-Fanclub in der Region Trier. Der Club unterstützt seit Jahren soziale Projekte im Ortsteil Trier-Euren. Infos im Internet unter www.treverer-teufel.de (red)

Quelle: Trierischer Volksfreund vom 22.06.2015


Pfarrfest St. Helena, Trier-Euren 2015

Immer im Dienste der Allgemeinheit...!

In jedem Jahr stellen die TREVERER TEUFEL beim Pfarrfest der Pfarrgemeinde St.-Helena in Trier-Euren, im Wechsel mit dem Männergesangverein Trier-Euren 1912 e.V., die Standbesatzung beim Essenstand.

In diesem Jahr gingen die TREVERER TEUFEL am Samstag an den Start.

Solche Aufgaben werden natürlich „zünftig ausgerüstet“ wahrgenommen…!




Aufstieg verpasst und dennoch viel Spaß gehabt!

Auf Grund des Pfingstfestes konnten 2015 nicht so viele Mitglieder an der 3-Tages teilnehmen wie im Vorjahr,. Da das letzte Auswärtsspiel in Aue stattfand, führte Man „Plan B“ durch, und besuchte das letzte Heimspiel, gegen den FC Ingolstadt, und somit die Heimat des FCK: die Pfalz.

Eine Gruppe von 23 gut gelaunten FCK-Fans begab sich am Pfingstsamstag auf den Weg nach Kaiserslautern. Auf dem Parkplatz Sötern stärkte man sich bei dem traditionellen "Parkplatzfrühstück“, bevor der Bus direkt zum Hotel BARBAROSSAHOF auf der Kaiserslauterer Eselsfürth fuhr und die Zimmer bezog. Von da startete man eine Exkursion durch die Lautrer Innenstadt, bevor sich der Großteil der Gruppe auf den Weg nach FREINSHEIM, in die Vorderpfalz machte, um im Weingut KIRCHNER eine originelle Weinprobe zu genießen. Den Abend verbrachte man im Restaurant, bzw. an der Hoteltheke des Hotels.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Spiels unseres 1.FCK gegen den FC Ingolstadt. Allerdings führte man am Vormittag noch eine Stadtführung durch, bevor man sich an einen Bierstand in der Lautrer Altstadt begab. Hierbei konnte man am Straßenrand die weltberühmten „Kaiserslauterer Botterblömscher“ bestaunen. Am Bierstand in der Altstadt „überbrückte“ man die Zeit bis zum Spiel. Es folgte der Fußmarsch auf den Betze, durch den sogenannten Fanmarsch mit Pyrotechnik und Gesang. Mit einem mageren 1:1 und einem 4. Platz kehrte man vom Betze in die Altstadt zurück, um noch einmal den Bierstand aufzusuchen. Der erhoffte Aufstieg blieb aus, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Das Abendessen nahm man im Restaurant ZUR BURG ein, bevor es wieder zurück an die Hotelbar ging.

Frisch gestärkt verabschiedete man sich nach dem Frühstück am Montagmorgen aus der Barbarossastadt und fuhr wieder gen Heimat.

Mittlerweile ist es auch Tradition, dass man gemeinsam im Hotel SCHÜTZ, in Trier-Euren, die Fahrt zünftig ausklingen lässt - so auch in diesem Jahr…



Kontinuität bei "Treverer Teufel"


Quelle: Wochenspiegel vom 13.05.2015


Kinderhilfsprojekt Little Prinz Kenya e.V.

2015 wurden die TREVERER TEUFEL ebenfalls „sozial aktiv“, indem sie 500,00 € für das KINDERHILFSPROJEKT LITTLE PRINZ KENYA e.V. spendeten.
Der Betrag wurde dem Leiter des Projektes, MICHAEL MICHELS (Mitglied des FCK-Fanclubs EIFELHÖLLE), bei der Fahrt zum Heimspiel des FCK gegen Heidenheim zugesagt.
Zusammen mit einer Sammlung im Bus konnten die TREVERER TEUFEL ca. 650,00 € für das Projekt zur Verfügung stellen.
Die Kinder in Kenia sagen ASANTE SANA (Vielen Dank)!




Beitrag aus dem Stadionmagazin des 1. FCK

In Teufels Namen vom 14.02.2015
(1. FCK: VFR AALEN 1:0)

Quelle: Betze-Magazin


TREVERER TEUFEL und der Fasching

Seit der Regentschaft unseres Mitgliedes Ralf Geib, als Trierer Stadtprinz in der Session 2012/2013 (Ralf III.), besuchen die TREVERER TEUFEL regelmäßig die Gala der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK-GALA) in der Europahalle Trier. So war man auch stets anwesend, wenn der Kaiser-Augustus-Orden verliehen wurde. Neben ALFRED BIOLEK und BIRGIT SCHROWANGE, konnte man in diesem Jahr die Verleihung an den Fernsehjournalist und Sportkommentator MARCEL REIF live verfolgen.

Nun ist ja bekannt, dass MARCEL REIF bekennender FCK-Fan ist (Zitat von ihm: … Fan jedoch bin ich von keinem Genannten, nicht einmal von einem derzeitigen Erstligisten. Im Fußball ist es, zumindest bei mir, anders als in der Liebe: Man verliebt sich einmal - und diese Liebe hält. Um wen ich weine? Um den Verein meiner Kindheit, meiner Jugend, meines Lebens, um den 1. FC Kaiserslautern.). So ergab es sich von selbst, dass man ihn nach der Gala mit einem Schal der TREVERER TEUFEL „ehrte“.

In den „Nebenrollen“ traf man dann auch gerade einmal eben auf die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin, MALU DREYER und ihren Ehemann, den Trierer Oberbürgermeister KLAUS JENSEN.

Fehlen durfte natürlich auch nicht das inthronisierte Trierer Prinzenpaar, UWE I. und RENATE I.

Wie in jedem Jahr reiste auch unser Fanclub-Mitglied und ehemaliger 2. Vorsitzender, UDO RINGEL, als PFALZGRAF JOHANN CASIMIR III, der Stadt Kaiserslautern (in diesem Jahr in charmanter Begleitung der PRINZESSIN VIVIAN) an.

Wie in jedem Jahr, setzen die TREVERER TEUFEL der ATK-Gala ihre „rot-weiße Krone“ auf…!